Bolsonaro – Erneuter Angriff auf die LCP

Am 1.Mai hielt der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro eine Rede vor Großgrundbesitzern. Hier verteidigte er nicht nur die Sklaverei, sondern äußerte sich auch in abscheulicher Weise gegenüber der stärksten Organisation der armen und landlosen Bauern im Land, der „Liga der armen Bauern“ (LCP), sowie gegenüber der gesamten Bauernbewegung.

In seiner Rede unterstellt er der LCP, Terror auf dem Land auszuüben und stuft sie als Terrororgansiation ein, die mit aller Härte bekämpft werden müsse. So traf er sich unlängst mit dem Gouverneur des Bundesstaates Rondonia, sowie mit dem dortigen Justizminister, um die nächsten Schritte zur Niederschlagung des gerechtfertigten Kampfes der armen und landlosen Bauern zu planen. Das ist bereits das zweite Mal in den letzten Monaten, wo sich die reaktionären Kräfte treffen, um ihrer Kriegsbereitschaft gegen die arme Bauernschaft Ausdruck zu verleihen und konkrete Maßnahmen zu setzen. Von den jetzigen, durch Militär und Privatarmeen durchgeführten, Vertreibungen, Inhaftierungen, Folterungen und Ermordungen von Bäuerinnen und Bauern, soll zu einem großangelegten Massaker übergegangen werden, wie es bereits 1995 durchgeführt wurde.

Unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung wird andhand des Beispiels der LCP versucht, den Kampf der Bauern um Land pauschal als „Terrorismus“ abzustempeln. Mit aller Härte versucht Bolsonaro ein System der Ausbeutung, der Leibeigenschaft und Sklaverei im Interesse des Imperialismus und der Großgrundbesitzer zu verteidigen. Diese „Hexenjagd“ gegen die LCP hat zum Ziel, das Erstarken des Kampfes der armen und landlosen Bauern zu verhindern. So sagt Bolsonaro in seiner Rede über den Terror „welcher offensichtlich auf dem Land beginnt und mit aller Sicherheit in die Stadt übergehen kann“. Die 400.000 Toten in Brasilien währen der Amtszeit Bolsonaros zeigen jedoch sehr klar, von wem der Terror wirklich ausgeht.

Der Kampf der armen und landlosen Bauern, geführt durch ihre Organisation der LCP, ist gerecht und muss mit aller Kraft verteidigt werden. Die große Solidarität in Brasilien und international zeigt, dass kein Massaker und keine Angriffe auf die armen und landlosen Bauern unbeantwortet bleiben!

Keine Kriminalisierung des Kampfes um Land!

Es lebe die LCP!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: