Landraub in Brasilien: gefördert durch Großkonzerne der EU!

Der Landraub in Brasilien nimmt immer mehr zu, begünstigt durch Gesetze der Bolsonaro-Regierung, aber auch durch internationale Monopolkonzerne aus der EU. Der Landraub geht einher mit der Vertreibung von Zehntausenden Kleinbauern und deren Familien. Gleichzeitig wird der Amazonas-Regenwald unwiederbringlich zerstört, um den Anbau von Monokulturen zu ermöglichen, während fünf Millionen landlose Bauernfamilien an Armut undContinue reading “Landraub in Brasilien: gefördert durch Großkonzerne der EU!”

Österreichische Konzerne profitieren durch Landraub in Brasilien

An die 200 österreichische Firmen und Konzerne haben Niederlassungen in Brasilien. Darunter die zwei oberösterreichischen Konzerne Voest Alpine und Lenzing AG. Sie rühmen sich mit Schlagworten wie Nachhaltigkeit und Klimaneutralität, profitieren jedoch von Landraub und Waldrodung.

Create your website with WordPress.com
Get started